BECAUSE OF ME

Das erste von Julie Stearns für only connect! geschriebene Stück beinhaltet typisch merkwürdiges Verhalten von zufällig auftretenden Charakteren wie dem verzweifelten Schauspieler, der für Hamlet vorspricht oder einer griesgrämigen Reinigungskraft aus Polen – der eigentliche Fokus jedoch liegt auf einer zum Scheitern verurteilten Theaterpremiere, dessen Regisseur kurz vor der Show verschwindet, bevor das Stück überhaupt beendet ist. Als die Hauptdarstellerin (Amy) die tragische Geschichte einer ihr als Kind widerfahrenen sexuellen Misshandlung sowie die schwierige Beziehung zu ihrer Mutter darstellt, streubt sich ihr Schauspielkollege (Jerry) dagegen sich mit der Rolle, die er zu spielen hat (die des missbrauchenden Onkels), zu identifizieren und fällt ständig aus der Rolle, um sich wiederholt beim Publikum zu entschuldigen.

The first original play written by Julie Stearns for only connect! the play includes the typical odd behaviors of random characters, such as a desperate actor auditioning for Hamlet and a grouchy cleaning lady from Poland—however the main focus surrounds a doomed theater premiere since the director disappears just before the show and the play hasn’t even been finished. As the leading actress (Amy) plays out the tragic story of her sexual abuse as a child and strained relationship with her mother, her fellow actor (Jerry) refuses to be identified with the role he must play (the abusive Uncle) and constantly breaks character throughout the production to repeatedly apologize to the audience.