blindspots

BLINDSPOTS Glücklich sein ist eine ernste Angelegenheit. only connect! stürzte sich mutig in die Thematik einer Krise, die im Trend unserer heutigen Gesellschaft liegt: „Warum sind wir nicht glücklich?“ Die Kurzgeschichte „Vandals“ der Nobelpreisträgerin für Literatur (2013) Alice Munro war Inspiration für das neue Stück „Blind Spots“, angesiedelt im Amerika der 50er und 60er Jahre.…

Mehr erfahren

the power of pussy

THE POWER OF PUSSY only connect! entdeckt seine feminine Seite. Die Wut einer Frau ist sehr viel interessanter…und sexy. Oder, wie Edgar Allan Poe sagte: „Der Tod einer schönen Frau ist ohne Frage das poetischste Thema der Welt.“ Im Hinblick auf die Frage nach dem Pussy-ismus in Politik und Gesellschaft im Allgemeinen – wird die…

Mehr erfahren

bill’s nuts

BILL’S NUTS Bill’s Nuts vereint alle großen Helden und Antihelden aus Shakespeares Werk und lässt sie unter der Leitung von Puck gegeneinander antreten. Antreten in einem Wettbewerb um den schönsten Sommernachtstraum. Wer ist der bessere Regisseur Lady Macbeth oder Hamlet? Wer der talentiertere Schauspieler Romeo oder Julia? Und die wohl spannendste Frage: Wer hat all…

Mehr erfahren

the zoo story

THE ZOO STORY Man sollte das Stück geschehen lassen; man sollte den Geist lockern und reagieren lassen wie er will um Eindrücke zu erhalten, um zu spüren statt zu wissen, um zu sammeln anstatt sofort zu verstehen. (Edward Albee) Only connect! Wagt sich weiter hinaus in die Wildnis der Amerikanischen Merkwürdigkeiten – diesmal mit dem klassischen…

Mehr erfahren

wintertime

WINTERTIME „Eifersucht ist ein Tanz, in dem jeder sich bewegt, weil es die Haltlosigkeit der emotionalen Situation ist, die den Geist des eifersüchtigen Liebenden plagt.“ (Anne Carson) Dieses Stück basiert auf griechischen Philosophien der Liebe, Beziehungen und Eifersucht. Inspiriert durch Anne Carsons Buch „Eros the Bittersweet“, wird hier der Vorsatz erprobt, dass „all unser Begehren…

Mehr erfahren

holy ghosts

HOLY GHOSTS Auf der Suche nach seiner davongelaufenen Frau erreicht Coleman Shedman das ländliche  Gemeindehaus einer Pfingstsekte des Südens mit einem Anwalt im Schlepptau. Aber seine Frau Nancy ist unwillig die neu gefundene Liebe und den Schutz durch ihren neuen „Ehegatten“, den ehrwürdigen Pastor Obediah Buckhorn, aufzugeben, um zu dem brutalen, trinkfesten Coleman zurückzukehren. Reich…

Mehr erfahren

the good doctor

the good doctor Eine Komödie aus dem 19. Jahrhundert im Stil von Anton Tschechow, geschrieben von Neil Simon, die in einer Reihe von witzigen, charmanten und ergreifenden Episoden erzählt wird. A 19th century Chekovian Comedy by Neil Simon told in a series of hilarious, charming and poignant vignettes.

Mehr erfahren

life without coffee

LIFE WITHOUT COFFEE only connect! erprobt Theater-Performance am Duisburger Hauptbahnhof mit einer Serie von kurzen Szenen und öffentlichen Interaktionen. Angst, Hoffnung, Liebe und andere menschliche Angelegenheiten kommen und gehen an diesem schnelllebigen Bahnhof. Welche Eindrücke nehmen wir mit uns nach Hause? Welche Geschichten werden wir erzählen? – Gesponsort von Starbucks Coffee. only connect! explores theatrical…

Mehr erfahren

markus is walking (scenes from the road)

MARKUS IS WALKING (SCENES FROM THE ROAD) Dieses Stück von Joan Ackermann untersucht die emotionale Landschaft, welche wir durchschreiten, wenn wir in unseren Autos vereisen. Kontrolle, Navigation, Liebe und Flucht sind nur einige der Themenfelder, die hier erforscht werden. By Joan Ackermann, the play examines the emotional landscape we roam as we travel in our…

Mehr erfahren

pullman car hiawatha

PULLMAN CAR HIAWATHA Es ist kein Geheimnis, dass Julie Stearns stark von den Werken Thornton Wilders inspiriert wird. Pullman Car Hiawatha nimmt die Zuschauer mit auf eine metaphorische Reise per Zug durch die amerikanische Landschaft. Eine vielfältige Gemeinschaft von Reisenden eingekapselt in einem Pullmanwagen rasen durch Zeit, Raum und das Emotionsspektrum. (Eric Specian) It is…

Mehr erfahren

the perfect party

THE PERFECT PARTY Bei der Komödie von A.R. Gurney handelt es sich um einen wahrlich wilden Ritt: „Dieses brilliant geschriebene und sehr unterhaltsame Stück, bekannt als lang gespielter Off-Broadway Erfolg, erkundet die komischen Krisen eines urbanen College Professors und sein Vorhaben, gesellschaftliche Höhen zu erklimmen, indem er die „perfekte Party“ gibt.“ (Variety) A wild ride…

Mehr erfahren

oleanna

OLEANNA Dieses Werk von David Mamet versinnbildlicht die Kontroverse – perfekt für only connect! Oleanna ist ein nachdenklich stimmendes Stück, welches die Thematik der sexuellen Belästigung auf einem Universitätscampus in einem radikalen Licht beleuchtet. David Mamet’s work epitomizes controversy—a perfect fit for only connect! Oleanna is a thought-provoking play that looks at the issue of sexual harassment…

Mehr erfahren

alex in wonderland

ALEX IN WONDERLAND Alex in Wonderland, das erste Stück von only connect!, welches sich primär an Grundschulkinder richtete, erlebte seine Premiere in der Fabrik Heeder (Krefeld). Alex mag es nicht sein Zimmer aufzuräumen, aber seine Mutter wird sauer, wenn er es nicht tut. Während des Aufräumens döst Alex ein und betritt eine fremdartige, neue Welt mit…

Mehr erfahren

because of me

BECAUSE OF ME Das erste von Julie Stearns für only connect! geschriebene Stück beinhaltet typisch merkwürdiges Verhalten von zufällig auftretenden Charakteren wie dem verzweifelten Schauspieler, der für Hamlet vorspricht oder einer griesgrämigen Reinigungskraft aus Polen – der eigentliche Fokus jedoch liegt auf einer zum Scheitern verurteilten Theaterpremiere, dessen Regisseur kurz vor der Show verschwindet, bevor…

Mehr erfahren

crave

CRAVE Das erste Stück Sara Kanes wurde von only connect! im (nun nicht länger existenten) KKC des Campus der Uni Essen aufgeführt. Crave passte wunderbar in das dunkle Innere, in welchem sich Schauspielerinnen und Schauspieler hinein und hinaus bewegten aus scheinbar zufälligen Stream of Consciousness Dialogen. The first Sara Kane play for only connect! set…

Mehr erfahren

the glass menagerie

THE GLASS MENAGERIE In The Glass Menagerie nutzt Autor Tennessee Williams die geschickte Implementierung eines Erzählers und die Umsetzung einer traumhaften, illusorischen Atmosphäre um eine kraftvolle Darstellung von Familie, Erinnerung und Verlust zu schaffen. In der Produktion von only connect! wurden dazu Elemente des Big Brother in Form eines immer präsenten, immer angeschalteten Fernsehers hinzugefügt,…

Mehr erfahren

bang bang you’re dead

BANG BANG YOU’RE DEAD 20.04.1999 – Columbine High School, Littleton, Colorado: Der 18-jährige Eric Harris und der 17-jährige Dylan Klebold ermorden 12 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrkraft, verwunden 23 andere und töten sich selbst. Sie benutzen eine TEC-9 halbautomatische Handfeuerwaffe, ein 9mm Hi-Point halbautomatisches Karabinergewehr und zwei abgesägte Schrotflinten. Bang Bang You’re Dead ist ein Einakter…

Mehr erfahren

the man who came to dinner

THE MAN WHO CAME TO DINNER In Folge der Ereignisse des 11. Septembers 2001 fragte only connect! die Frage: Können wir immernoch lachen? Und wenn ja, über was dürfen wir noch lachen? – Was könnte da besser passen als eine post 9/11 Version des amerikanische Klassikers The Man Who Came to Dinner von George S. Kaufman…

Mehr erfahren

the actor’s nightmare

THE ACTOR’S NIGHTMARE Bei der ersten Produktion von only connect! handelte es sich um die Komödie The Actor’s Nightmare von Christopher Durang, welche seine Premiere im Februar des Jahres 2004 an der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen) erlebte. Der Einakter wurde inspiriert von dem wohlbekannten Albtraum vieler Theaterschaffenden, in dem sie ein Stück aufführen müssen, für das…

Mehr erfahren